Studium 'Medizinische Informatik' (B. Sc.) in Kooperation mit der Dualen Hochschule Baden-Württemberg, Heidenheim

Ein Ultraschall, eine Röntgenaufnahme, die Abbildung von Vitalfunktionen via EKG, die elektronische Gesundheitskarte, das Krankenhausinformationssystem, die Leistungsabrechnung, der digitale Arztbrief, Datenspeicherung mit hohen Sicherheitsstandards oder gar computergestütztes Operieren: Ohne das würde der medizinische Apparat nicht funktionieren.

Die Informatik ist im medizinischen Alltag allgegenwärtig und die Ziele der Digitalisierung sind klar: Vereinfachte Abläufe in der Klinik. Entlastung für das Personal, vor allem in administrativen Aufgaben, und eine minimierte Fehlerquote. Und natürlich für den Patienten mehr Komfort, mehr Behandlungsqualität. Komplexe, vernetzte Lösungen, die alle Klinikprozesse einschließen, sind gefragt. Kurzum: Medizinische Informatiker fungieren als Schnittstelle zwischen Informatik und Medizin. Der Studiengang Medizinische Informatik bereitet Sie genau auf diesen sehr anspruchsvollen Aufgabenkomplex, mit dem sich Krankenhäuser konfrontiert sehen, um sich optimal für die Zukunft aufzustellen, vor.

Ihre Ansprechpartnerin

  • Isabel Hammann

    Geschäftsbereich Personal
    Ausbildungskoordinatorin

    Telefon: 07161 64-2732
    isabel.hammann@af-k.de