Pflege studieren

Alltägliche Pflegesituationen in Krankenhäusern und Pflegeeinrichtungen werden zunehmend komplexer, auch erleben wir eine Verschiebung der Aufgaben weg von der Medizin und Therapie hin zur Pflege. Vor diesem Hintergrund und bedingt durch die demographischen Veränderungen muss sich die professionelle Pflege weiterentwickeln.

Ein Pflegestudium bietet eine ideale Unterstützung, um bei steigenden Anforderungen eine gleichbleibend hohe Pflegequalität sicherzustellen. Dazu gehören: Behandlungsprozesse wissenschaftlich fundiert steuern und optimieren, Pflegediagnosen stellen, Pflegeinterventionen kompetent umsetzen und neue Pflegekonzepte entwickeln.

Die Schule für Pflegeberufe der ALB FILS KLINIKEN bietet ihren Auszubildenden der Gesundheits- und Krankenpflege bzw. der Gesundheits- und Kinderkrankenpflege bei entsprechender Eignung die Möglichkeit, ein ausbildungsbegleitendes Bachelor-Studium in der Pflege zu absolvieren.

Mit der Dualen Hochschule Baden-Württemberg, kurz DHBW, und der Katholischen Hochschule Freiburg haben wir die idealen Partner gefunden, mit denen wir eine hohe Qualifizierung und beste Karriere- und Entwicklungschancen für die Absolventen bieten können. Wer sich schon einmal mit dem Thema Pflegestudium beschäftigt hat, der weiß, dass pflegewissenschaftliche Studiengänge oft unter unterschiedlichen Bezeichnungen wie nur 'Pflege' oder 'Pflege- und Gesundheitswissenschaften' angeboten werden. Das liegt daran, dass diese Begriffe nicht klar voneinander abgegrenzt sind und deswegen von vielen Hochschulen unterschiedlich verwendet werden. Die Studieninhalte und -ziele sind aber in der Regel vergleichbar.