Altersmedizin

Zwei Seniorinnen

Immer bessere medizinische Behandlungswege und der demografische Wandel  lassen unsere Gesellschaft älter werden. Und je älter ein Mensch wird, desto spezifischer sind seine gesundheitlichen Beschwerden.

Die geriatrische Medizin, auch Altersmedizin genannt, behandelt speziell die Erkrankungen und deren Auswirklungen bei alten Menschen. Während die Geriatrie in vielen europäischen Ländern schon fester Bestandteil medizinischer Betreuung ist und als eigenständige Fachrichtung anerkannt wird, steckt sie in Deutschland noch in den Kinderschuhen. Bisher war sie vor allem im Bereich Innere Medizin angesiedelt, inzwischen erkennen jedoch immer mehr Mediziner an, dass die gesundheitliche Versorgung alter Menschen weit mehr ist, als nur eine Unterkategorie.

Schwerpunkte und Erkrankungen

Fachabteilungen

Beratungsgespräch

Orthopädisch-Unfallchirurgisches Zentrum

Die Fachklinik ist auf die Behandlung von Gelenken wie Hüfte, Knie, Schulter, Ellenbogen, dazu gehört auch die Endoprothetik, auf Erkrankungen an Hand, Fuß und Wirbelsäule sowie auf Unfallverletzungen spezialisiert.

zur Fachabteilung
Bauchuntersuchung

Klinik für Gastroenterologie, Hepatologie und Diabetologie

Hier werden Erkrankungen des Magen-Darm-Trakts, der damit verbundenen Organe Leber, Galle, Bauchspeicheldrüse und Speiseröhre sowie alle Formen des Diabetes behandelt.

zur Fachabteilung

Institut für Radiologie und Nuklearmedizin

Neben der diagnostischen Radiologie mit modernster bildgebender Verfahren (Röntgen, CT, MRT etc.) ist das Institut auf schonende interventionelle Eingriffe unter ständiger Bildgebung spezialisiert.

zur Fachabteilung